Algen – ein neuer vielfältiger Rohstoff mit Zukunft?

Schlagwörter

, , , ,

Antonija Wieser, Erika Ganglberger

© ÖGUT (Bilder entstanden beim Netzwerk Algen Treffen 2018 in Tulln)

Algen kennt jeder, doch keiner will sie, denn sie „verschmutzen“ Gewässer und Meere. ABER die Alge ist besser als ihr Ruf, sie kann mehr! Weiterlesen

Keine Frau in Sicht? Was Frauen in Führungspositionen bringt und was sie am Aufstieg hindert.

Schlagwörter

, , ,

Von Beatrix Hausner und Astrid Reinprecht

Viele Unternehmen klagen, dass sie aktiv nach weiblichen Führungskräften suchen, aber sich keine Frauen bewerben. Den Eindruck bestätigt eine aktuelle Studie aus Deutschland[i], die zeigt, dass der Anteil von Frauen unter den Führungskräften und ihr Anteil unter den Bewerbungen um vakante Führungspositionen nah beieinander liegen (rund 29 bzw. 32 %). In Österreich sind seit 1995 rund 400.000 Frauen neu in den Arbeitsmarkt gekommen. Unverändert aber ist seither, dass Frauen 80 % aller Teilzeitjobs ausüben.[ii] Laut neuesten Zahlen des Frauen Management Reports sind nur 18,5 % der Aufsichtsräte der 200 umsatzstärksten Unternehmen in Österreich mit Frauen besetzt.[iii] Insgesamt sind also wenige Frauen an den Schaltstellen der Unternehmen in Sicht. Wie kommt es dazu? Weiterlesen

Und sie bewegt sich doch…

von Franziska Trebut

Seit dem Pariser Klimaschutz-Abkommen im Dezember 2015 wird durchaus mehr über den Klimawandel gesprochen, weltweit, in der EU und auch in Österreich. Sicherlich sind wir in vielen Bereichen erst am Anfang des Weges zu einem effektiven und konsequenten Umbau der Systeme, aber das Problem und seine Ursachen sind weitgehend unbestritten, auch außerhalb der Fach-Communities. Darüber herrschte auch kürzlich bei der Enquete „Mission2030 – Die Klima- und Energiestrategie der österreichischen Bundesregierung“ am 23.05.2018 im Parlament Konsens. Weiterlesen

Wie man durch Fleischkonsum bzw. durch Verbesserungen in der Fleischproduktion die Luftqualität beeinflusst

von Volkmar Andreeff, Nicole Kajtna

Anlässlich der Verschärfung der europäischen Luftschutzrichtlinie wurde das EU-Projekt SEFIRA zur sozioökonomischen Analyse der Luftverschmutzung initiiert. Die österreichischen Projektpartner IIASA und die Universität Wien führten eine Messung des Feinstaubs durch, um dessen Entstehungsquellen festzustellen. Die Ergebnisse dieser Messungen wurden den Resultaten einer Umfrage gegenübergestellt, bei der 16.100 EU-BürgerInnen zu ihrer persönlichen Einschätzung der Feinstaubentstehung nach Bereichen befragt wurden: Weiterlesen

Umweltbewusst Kochen und Essen: Wie geht das?

von Nicole Kajtna

(c) Aleksandar Mijatovic/Fotolia

(c) Aleksandar Mijatovic/Fotolia

Der Klimawandel wird zunehmend spürbar, die CO2-Bilanz jeder/s Einzelnen rückt in den Fokus. Ein „Drawdawn“ ist angesagt. In der gleichlautenden (sehr lesenswerten) Publikation[1] versucht ein Team von rund 200 ExpertInnen rund um Paul Hawken die Frage zu beantworten, welche Maßnahmen global betrachtet zur Reduktion klimawirksamer Gase am besten geeignet sind, CO2 aus unserer Atmosphäre zu ziehen. Interessant dabei ist deren Feststellung, dass unter den TOP 5 Maßnahmen gleich drei zu nennen sind, die direkt mit unserem Lebensmittelkonsum zusammenhängen: Weiterlesen

Wann kommt die Energiewende im Alt-Häuserbestand an?

von Gerhard Bayer

Im Neubau ist die Energiewende vielerorts schon angekommen. Niedrigenergie-, Passiv- und Plusenergiehäuser sind Stand der Technik. Aber was machen wir mit dem historisch gewachsenen Gebäudebestand in den Städten? Wie kann z.B. ein Wiener Gründerzeit-Häuserblock für die Energiewende fit gemacht werden? Und was würde das kosten? Weiterlesen